Teakbäume

Stand Mai 2016

Stand Mai 2016 – Teakbäume

Wunderbar wie unsere 1.400 „Testbäume“ gedeihen. Entgegen allen anderen Anbietern machen wir es auf Anraten unserer Diplom-Forstwirte anders: Wir pflanzen die Bäume weiter auseinander, denn sie sollen mindestens 15 Jahre wachsen – wobei Sie natürlich immer die „Baumbörse“ im Auge haben sollten! Sie können die Bäume jederzeit verkaufen, denn auch für Teak wird unser Einstiegspreis unschlagbar sein.

Warum ist ein weiterer Abstand besser? Dazu ist folgende Erklärung nötig: Einige Anbieter pflanzen 1.000 Bäume auf einen Hektar. Das ist kein Problem solange die Bäume jung sind, der Wurzelballen klein. Bei einer Pflanzdichte von 2,5 x 2,5 Metern hat jeder Baum 6,25 Quadratmeter zur Verfügung, bei drei Meter Tiefe 18,75 Kubikmeter. Viel zu wenig um einen kräftigen Baum ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen. Deshalb werden nach sieben Jahren die Plantagen gelichtet, ohne nennenswerte Erträge, eigentlich nur um den anderen Bäume mehr Nährstoffe zu ermöglichen. Die vergangenen sieben Jahre mussten sich die verbleibenden Bäume allerdings die Nährstoffe teilen. Einem Baum zu wenig Boden zur Verfügung zu stellen ist, als wenn eine Blume in einem zu kleinen Topf wächst. Mit der Zeit nimmt der Wurzelballen fast den ganzen Topf ein. Die Erde im Topf sichert zwar noch die Versorgung, das Wachsen bleibt auf der Strecke. Jeder gute Gärtner topft jetzt um, in ein größeres Gefäß mit mehr Erde, was bei einem Baum schlecht geht.

Wir geben dem Baum von Anfang an das Dreifache an Erde: 60 Kubikmeter. Damit sind wir auf der sicheren Seite für ein gesundes und kräftiges Wachstum. Die Erfolge sind bereits sichtbar. Bitte kommen Sie uns besuchen.

 

Leave a Reply