myTREE IST EINZIGARTIG

Unsere Aktion myTree wurde nach langer Vorbereitung ins Leben gerufen. Die gründlichen Studien sind zu einem Baumpflanz-Programm gewachsen, welches weltweit wohl als einmalig zu bezeichnen ist. Jeder ist herzlich eingeladen mit zu pflanzen.

Der Ablauf: Mama Earth wildert endemische Bäume aus und fotografiert jeden einzelnen Baum während des Pflanzens. Die Bäume wachsen zu neuen Waldflächen zusammen und stehen unter Naturschutz.

Die myTree Pflanzaktion hat das Ziel 5 Millionen endemische Bäume auf Mindanao / Philippinen zu pflanzen. Wichtig ist für uns, dass wir höchste Transparenz garantieren. Wie ist das realisierbar? Jeder von uns gepflanzte Baum wird mit seinen Koordinaten fotografiert. Es können also niemals zwei Bäume dieselben Koordinaten zeigen! So ist absolut garantiert, dass wir den Baum gepflanzt haben, der auf dem Foto zu sehen ist. Wenn die Koordinaten auf dem Foto in Google Earth eingegeben werden dreht sich die Erdkugel direkt zur Pflanzstelle. Unsere Forstwirte und deren Helfer betreuen die Bäume drei Jahre, danach sollte das Überleben sicher sein.

Jeder Baum hilft die Aufforstung unseres Projektes „Mundo Hill“ in Marilog,
die gepflanzten Bäume dürfen nicht eingeschlagen werden,
dieser Mischwald ist langfristiger Umweltschutz,
die Aufforstung wird von der staatlichen Umweltbehörde unterstützt,
Aufbau von Lebensgrundlagen für Mensch und Tier,
ideal als Geschenk (Hochzeiten, Geburtstage, Kunden, Familie).

DEM WALD HELFEN SICH SELBST ZU HELFEN

Förster und Buchautor Peter Wohlleben bringt es auf den Punkt: „Wälder gedeihen am besten ohne menschliche Eingriffe.“ Doch wo kein Wald ist, sind Bäume die erste Voraussetzung. Die pflanzen wir. Und zwar dort, wo früher Holzkonzerne gewütet haben, aber auch an ökologisch wichtigen Punkten.

Im Programm myTree pflanzen wir ausschließlich Bäume, die nicht für den kommerziellen Holzeinschlag bestimmt sind. Von den über zwanzig unterschiedlichen Arten stehen viele bereits auf der Roten Liste. Der Einschlag ist verboten und wird strafrechtlich verfolgt. Ihre Bäume werden in der Region Davao wachsen, also dort, wo unter anderem der philippinische Adler – der größte der Welt – dringend Lebensraum braucht.

Die Flächen zur Aufforstung werden uns von der philippinischen Umweltbehörde Department of Environment and Natural Resources (DENR) zur Verfügung gestellt. Meist handelt es sich um sensible Landstriche, wie zum Beispiel Wasserschutzgebiete. Je größer die Flächen, desto mehr Möglichkeiten haben wir, dort wieder „Wildlife“ anzusiedeln.

DAS IDEALE GESCHENK

Sie sind auf der Suche nach einem ausgefallenen Geschenk? Dann ist die myTree Geschenkkarte genau das richtige. Mit den Karten machen Sie nicht nur den Beschenkten eine Freude, sondern auch unserer Natur. Damit lässt es sich mit guten Gewissen schenken: Vielleicht als Weihnachtsgeschenk, Geburtstagsgeschenk oder für Ihre Kunden, oder zu Hochzeiten oder Jubiläen?

CODE EINLÖSEN

Sie haben einen Code und möchten ihn einlösen? Hier geht es zur entsprechenden Seite: Code einlösen

WÄHLEN SIE IHREN myTree

DER GRÜNDER ZU MYTREE

Wenn Sie wissen wollen was Ulrich Kronberg selbst zu seinen myTree-Karten sagt, schauen Sie sich dieses kurze Interview von reisefernsehen.com an:

Philippinen: myTree . Baumpflanzprojekt von Mama Earth Foundation

Philippinen: myTree – Dein Baum mit Koordinaten – Baumpflanzaktion von Mama Earth FoundationFünf Millionen Bäume sind das Ziel. Mit der Natur für Mensch und Umwelt: Nachhaltiges Baumprojekt auf den Philippinen. Mit 5,50 Euro pro Baum könnt Ihr das Projekt unterstützen. Wie das funktioniert, erklärt Ulrich Kronberg, Initiator von Mama Earth und Herausgeber der Segelzeitschrift palstek, im Video-Interview mit der Redaktion Reisefernsehen.com.Infos myTree: http://reisefernsehen.com/reise-news/reise-reportagen/mama-earth-baeume-pflanzen-auf-den-philippinen.php#philippinen #mamaearth #mytree #baumpflanzaktion

Gepostet von Reisefernsehen.com am Samstag, 24. März 2018

MIT IHRER HILFE SCHAFFEN WIR VIEL

Das Projekt „Mundo Hill“ umfasst mehr als 60 Hektar und wird mit circa 65.000 unterschiedlichen Bäumen bepflanzt, die nach den Vorgaben der Natur gemischt werden. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft der philippinischen Umweltbehörde DENR und hat als Wasserschutzgebiet den höchsten Schutzstatus.
Etliche der 23 Baumarten stehen bereits auf der Roten Liste. Um die Ansiedlung von Vögeln und Tieren zu beschleunigen, wurden unter anderem viele Balitibäume (common red stem fig) gepflanzt, die durch ihre roten Samen Affen und Vögel anlocken. Die gepflanzten Bäume werden drei Jahre durch Forstwirte bereut und dann sich selbst überlassen. Sie sollen zu einem „Wilden Wald“ zusammenwachsen.

AKTUELLE PFLANZGEBIETE

1.640 Bäume Montfort Bat Cave / Samal Island | Status: abgeschlossen

2,5 Millionen Fledermäuse leben in den Höhlen der Montfort-Farm. Sie sind eine Touristenattraktion, haben aber auch eine ökologisch unverzichtbar Aufgabe: Die Fledermäuse bestäuben während ihrer nachtaktiven Phase die Fruchtbäume, ganz speziell die Durianbäume. Nach den Zählungen eines amerikanischen Wissenschaftlers beherbergen die Höhlen auf Samal Island die weltweit größte Kolonie. Deshalb wurden sie im „Guiness Book of Records“ aufgenommen.

6.700 Bäume Marhalika / Marilog / Davao | Status: abgeschlossen

Die Gemeinde Marharlika, liegt circa 140 Kilometer von Davao City entfernt auf 1.200 Meter über dem Meeresspiegel. Oft verdecken Nebelschwaden die Morgensonne und in den Nächten sinken die Temperaturen kräftig. Das Land gehört dem Matigsalug Tribe seit ewigen Zeiten. Hier pflanzen wir in der ersten Phase 3,700 endemische Bäume um vorhandene Waldflecken zu verbinden: Yakal, White and Red Lauan und Baliti. Für diese Bäume ist die Gegend um Marhalika ihr natürliches Habitat, aber auch für den Philippine Eagle, der die drei erstgenannten Bäume bevorzugt als Nistplätze nutzt.

65.000 Bäume Mundo Hill/ Marilog / Davao | Status: 11.000 gepflanzt

Der Mundo Hill ist der Schamanenberg in Marilog. Wir pflanzen die Bergflanken auf um ein Abrutschen zu vermeiden. Sehen Sie sich das Video auf YouTube an: https://www.youtube.com/watch?v=_cgJTBN4kxQ&t=51s

Für mehr Informationen senden wir Ihnen gerne ein PDF zu, es ist eine Auskopplung aus dem Buch“Kapital Baum“.

Noch vor wenigen Jahren Stand hier kein Baum

Rohdung von Urwald

Aussetzen eines myTree Baums

Heute wächst dank myTree ein gesunder neuer Wald

Erfolg von Mama Earth

FRAGEN UND ANREGUNGEN AN MAMA EARTH

3 + 4 = ?

© Copyright - Mama Earth Foundation, Inc. from Videmi with ♡